Die Zukunft des Metal

Wie sieht die Zukunft des Metal aus? Werden sich die Prognosen bewahrheiten, dass sich andere Musikgenres durchsetzen und Metal bald der Vergangenheit angehört? Dass die Metals Bands jetzt den Euroslots Bonus abkassieren und zum beliebtesten Genre aller Zeiten werden, ist unwahrscheinlich. Doch die Chance, dass Metal nicht aussterben wird, steht gut. Immerhin sind altbekannte Metal-Bands wie Iron Maiden oder Motörhead noch genauso erfolgreich wie zu Beginn ihres Bestehens. Was macht den Erfolg dieses Musikgenres aus und was geschieht in der Zukunft damit?

Die Übergänge vom Hardrock zum Metal sind fließend und bis heute besteht keine Einigkeit darüber, ab wann sich beide Musikstile voneinander unterscheiden. Es bleibt darüber hinaus unklar, ab wann Rock, Hardrock oder Metal zum Mainstream wird. Daher geben viele gerne zu, Anhänger des Genres zu sein. Früher ließ sich Metal von anderen verwandten Musikstilen unterscheiden. Die Bands und ihre Anhänger trugen lange Haare und Kutten sowie Lederhosen. Sie galten als Außenseiter. Charakteristisch für die Musik waren die schnell gespielten Thrashs und blutige Texte.

Warum das Genre heute noch erfolgreich ist? Haben die Bands ihre Musik der heutigen Zeit angepasst? Wohl kaum. Die Musik auf den neuen Alben unterscheidet sich nicht wesentlich von den Stücken damals. Die Fans sind jedoch noch die gleichen. Sie kaufen die Platten mit derselben Begeisterung wie früher. Während andere Genres mit schwindenden Plattenverkäufen kämpfen, kaufen die Metal Fans die Alben ihrer Idole eifrig weiter. Nach dem Motto „Einmal Metal immer Metal“, bleiben sie ihrem Musikgeschmack treu.

Es scheint, als habe Metal die Krise nach seinem Aufstieg in den 80ern und seinem schnellen Abstieg Anfang der 90er überwunden und ausgestanden. Anstatt sich wie die Popmusik ständig neu zu erfinden, legen sie die alte Platte auf. Hier zählt Tradition und „Retrokultur“. Die Fans leben in ihrer Nostalgie von damals. Nicht umsonst kaufen Metal-Fans die Songs ihrer Musikidole auf Vinyl. Die Welt der Plattenfirmen scheint in diesem Genre noch in Ordnung. Dem Metal kann also nur eine rosige Zukunft bevorstehen.